trennung_verlauf

 

Jahresendflug 29.12.2017 über Berlin – rund um den ehemaligen Flughafen Tempelhof. Hin Richtung Osten, zurück in westlicher Flugrichtung. ©C. Rentmeister


Flughafen EDDC Dresden. Vorn: Robin DR400/PIC: CR. Foto: Horst Richter

trennung_verlauf

Übersicht

(scrolldown…:)

1.  Frauen in der Luftfahrt: Aktuelles. Veröffentlichungen. Nachrichten.
2. Pilotinnen vernetzt (Ninety-Nines international, Vereinigung Deutscher Pilotinnen VDP)
3. Pilotinnen fördernd (Girls’Day – eigene Beispiele. International Women’s Day 8.März)
4. Faszination Fliegen und drüber Schreiben: Lesestoff zwischen Hölle und Himmel
5. Kommentierte Linkliste zu Frauen in der Luftfahrt
6. Ada, Laurie, Nadia: Avantgardistinnen der Computerkultur

trennung_verlauf

1. Frauen in der Luftfahrt: Aktuelles. Veröffentlichungen. Nachrichten.

 

Im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr Dresden wird vom 27. April bis 30.Oktober 2018 die Sonder-Ausstellung gezeigt: „Gewalt und Geschlecht. Männlicher Krieg – weiblicher Frieden?“. Der folgende Essay ist  im ausstellungsbegleitenden Band veröffentlicht.

Cillie (Cäcilia) Rentmeister

„Hier spricht Ihre Kapitänin. Der Geschlechterfaktor in der Luftfahrt“

Bestellung von Katalog und Essayband „Gewalt und Geschlecht“ beim Sandstein Verlag Dresden hier. ISBN: 978-3-95498-323-0

Download des Essays in 4 Teilen, als PDF:
unten, jeweils auf ein beliebiges Vorschaubild klicken

•  Alle Rechte vorbehalten.
•  Zu zitieren als:
Cillie (Cäcilia) Rentmeister: „Hier spricht Ihre Kapitänin“. Der Geschlechterfaktor in der Luftfahrt, in: Gorch Pieken (Hrsg.): Gewalt und Geschlecht. Männlicher Krieg – Weiblicher Frieden? Essayband, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Dresden 2018, S.176-189.

Essayband Cover (auf beliebiges Bild klicken):

Essay Rentmeister Teil 1. Seite 176 – 180 (auf beliebiges Bild klicken):

Teil 2. Seite 181 – 185:

 

Teil 3. Seite 186 – 189, einschließlich Anmerkungen:

 

trennung_verlauf

2. Pilotinnen vernetzt (Ninety-Nines international, Vereinigung Deutscher Pilotinnen VDP)

Wie auf anderen Gebieten weiblichen Empowerments, haben sich auch in der Luftfahrt Frauen aus den USA als erste „bewegt“ und zu einem Netzwerk zusammengeschlossen:

International: Ninety-Nines

1929 gründen 99 Pilotinnen – darunter Amelia Earhart – „The Ninety-Nines – International Women Pilots Association“, die 99s. Sie sind damit nach ZONTA das zweitälteste, zweitgrößte internationale Frauennetzwerk. Vertreten sind Frauen aller Fluggattungen, von Segelflug bis Raumfahrt, Whirly Girl bis Militärpilotin.

                            

                               

„In unserer Zeit haben auch Frauen das Recht, vielleicht sogar die Pflicht, Vorkämpferinnen einer grossen technischen Idee zu sein. Und wenn sie dabei scheitern, dann soll das nicht eine Warnung, sondern ein Ansporn für andere sein, ihren Spuren zu folgen.“
– schrieb 1937 Amelia Earhart, Pilotin, 1932 einziger Mensch mit zwei Transatlantikflügen, und 1929 Mitbegründerin der internationalen Pilotinnenvereinigung „The Ninety-Nines“.

Im Jahr 2018 haben die 99s ca. 5000 Mitglieder, davon ca. 50 in der deutschen Sektion.
Zu den > International Ninety-Nines (englisch) und > zur deutschen Sektion der Ninety-Nines

 

Internationaler Austausch USA – Deutschland:
Bericht von Hollis Walker im Ninety-Nines Magazine Jan. 2005. Titelblatt: Pilotinnnen Cillie Rentmeister (vorne) und Amy Ecclesine (New Mexico/ USA) nach der Landung in Schönhagen/EDAZ südwestlich von Berlin. Erste Innenseite: Pilotin und Fluglehrerin Priska Wollein mit einem Schulgleiter von 1938, Flugplatz Schönhagen…
Den Artikel lesen: > Zwei Ninety-Nines in Berlin

.. und 2006 der Gegenbesuch bei den 99s in New Mexico und Arizona – mit einem Fly In nach Durango:

 

Internationaler Austausch Canada – Deutschland:
Akky Mansikka, 99-Pilotin und Fluglehrerin aus Canada, nimmt an der Drachenboot-Weltmeisterschaft in Berlin teil. Ihr Fotobericht über Treffen mit den Berliner 99s und einen Flug mit mir über den Himmel von Berlin auf der Site der canadian 99s:  http://www.canadian99s.org/articles/flying_in_germany.htm

 

trennung_verlauf

National: Vereinigung Deutscher Pilotinnen VDP

In Deutschland gründet sich 1968 die „Vereinigung Deutscher Pilotinnen“, die VDP. Mitgründerinnen sind namhafte Fliegerinnen der dreissiger Jahre: Elly Beinhorn, Hanna Reitsch und Beate Uhse.
Im Jahr 2018 hat die VDP über 400 Mitglieder. > www.pilotinnen.de

 

Bericht über das Fly-In der VDP zu Ehren von Elly Beinhorn nach Berlin – Flughafen Tempelhof 2002: Berliner Morgenpost, 7.9.02.

             Artikel > als PDF lesen (3,4 MB)

 

trennung_verlauf

3. Pilotinnen fördernd: Girls’Day – eigene Beispiele. International Women’s Day 8.März)

 

In den USA und weltweit verstehen sich die 99s in bürgerschaftlicher Tradition und wirken für das Empowerment von Frauen in der Luftfahrt; sie bewahren die Geschichte von Frauen in der Luftfahrt, veranstalten und beteiligen sich seit 1929 an Wettbewerben/Air Races, und eröffnen durch Aus- und Weiterbildungsstipendien anderen Frauen erweiterte Chancen in allen Zweigen der Luftfahrt. Die 99s engagieren sich auch für Flugsicherheit und „airmarking“.

In Deutschland veranstalten Mitglieder der German Ninety-Nines und der VDP Fortbildungen, Fly-Ins, beteiligen sich an Öffentlichkeitsarbeit (auf Messen, Ausstellungen) und organisieren ehrenamtlich Aktionstage für Mädchen am jährlichen „Girl´s Day“, dem „Mädchen-Zukunftstag“.


Drei Beispiele (eigene Aktivitäten)

1. „Girls’Day“ Berlin 2016: „Schnupperflug: Chancen für Frauen in Luftfahrtberufen“
Infoveranstaltung im Ephraim Palais/Stadtmuseum Berlin 2016, im Rahmen der Ausstellung „Berlin – Stadt der Frauen“. Referentin: Prof. Dr. Cäcilia Rentmeister

„…Warum liegt der Anteil von Motor-Pilotinnen in der deutschen Zivilluftfahrt heute trotzdem nur bei 6 Prozent? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Frauen in der Luftfahrt, den vielfältigen Berufsbildern und Jobchancen von Ramp Agentin bis Towerlotsin, widmen wir uns an diesem Nachmittag anlässlich des Girls‘ Day 2016 im Ephraim-Palais.“

In die Geschichte der Frauen in der Luftfahrt führte Manfred Gräfe ein, Kurator, verantwortlich u.a. für den Ausstellungsteil über Elly Beinhorn.

 

2. „Girls’Day“ auf dem Flughafen Erfurt 2007

Mit einer Klasse des Königin-Luise-Gymnasium auf dem Flughafen Erfurt, 2007


Fotos: Cillie Rentmeister

 

3. Flugplatz Schönhagen bei Berlin 2010: Infoveranstaltung für eine Exkursionsgruppe der FH Erfurt/Fakultät Verkehr und Transport

„Interdisziplinär abgehoben“, theoretisch und praktisch: Fachexkursion der Fakultät Verkehr und Transport der FH Erfurt (Mai 2010, Leitung: Prof. Dr. Florian Heinitz) zum Flugplatz und Luftfahrt-Technologiepark Schönhagen bei Berlin, mit Vortrag zum „Genderfaktor in der Luftfahrt“ und Verlosung eines Mitfluges mit Cillie Rentmeister.
Bericht lesen: Schönhagen FH Erfurt qm_sept_2010


Exkursionsbericht im „Quadratmeter“ der FH Erfurt, Sept. 2010. Titelfoto links: Die Mitfliegenden Studierenden Christin Müller und Christian Wille in der D-EJBF; Foto: Marcus Quendt.

 

•   Weitere eigene Beispiele und Presse siehe unter: > Zur Person CV/Sonstige Interessen/Presse

•   International Women’s Day 8.März: Beispiele werden gerade aktualisiert

trennung_verlauf

9.Juli 2018:

Die folgenden Kapitel werden gerade aktualisiert:

4. Faszination Fliegen und drüber Schreiben: Lesestoff zwischen Hölle und Himmel
5. Kommentierte Linkliste zu Frauen in der Luftfahrt
6. Ada, Laurie, Nadia: Avantgardistinnen der Computerkultur

trennung_verlauf

 

 

 

 

trennung_verlauf

DS-GVO Datenschutzerklärung. Zum Urheberrechtsschutz meiner Inhalte bitte auch das Impressum beachten.
Diese Datenschutzerklärung wurde nach dem Leitfaden von WORDPRESS erstellt
Die Adresse meiner Website ist: http://www.cillie-rentmeister.de.

Diese Website wird von mir privat, mit dem nicht-kommerziellen Ziel betrieben, Nutzerinnen – Studierenden und allgemein Interessierten – meine Texte und Themen zugänglich zu machen.
Standardmäßig sammelt WordPress keine personenbezogenen Daten über Benutzer und sammelt nur die Daten, die im Profil eines registrierten Benutzers angezeigt werden.

Die Kommentarfunktionen sind generell nicht aktiviert und sammeln daher auch keine Daten.
Medien: BesucherInnen dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.
Das Kontaktformular ist nicht aktiv. Kontakt kann über meine mailadresse im Impressum aufgenommen werden.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites: Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.
Standardmäßig teilt WordPress keinerlei personenbezogene Daten mit Dritten. WordPress ist hier standardmässig eingerichtet.
Es erfolgt keine Verarbeitung von personenbezogenen BesucherInnendaten meiner Website.
Kontaktmöglichkeit für datenschutzrelevante Anliegen: über meine mailadresse im Impressum.